Rundschalttisch RSE-6 und RSE-9 - Ansteuerung

Rundschalttisch RSE-6 und RSE-9 - wie ansteuern?

Wichtig zu wissen: alle Wagner-Rundtakt-Tische RSE einer Drehrichtung sind so konstruiert, dass Antrieb und Verriegelung mit einem (1 Stück) 3/2-; 4/2- oder 5/2-Wegeventil angesteuert werden.

Das hilft dem Anwender von Beginn an, Komponenten, Platz, Zeit und Geld zu sparen.

Interne Luft-Kanäle sind entsprechend so ausgeführt, dass Verriegelung und Antrieb miteinander "gekoppelt" sind. So wird z.B. mit der Verriegelung des Tellers die Zahnstange automatisch zurückgeführt.

Unsere Montage- und Betriebsanleitung für Rundschalttisch RSE-6 und RSE-9 zeigt zwei gängige Anschlussmuster.
Die Legende verweist dabei auf ein 5/2 Wegeventil mit pneumatischer Rückstellung, dessen Anschluss an Ausgang "Y" aufgelegt wird.

Die dortige Steuerluft wird zur Rückstellung des Ventils verwendet und spart somit einen Sensor und dessen komplette System-Integration ein!

Im Umkehrschluss erklärt sich, warum bei den Rundschalteinheiten RSE-6 und RSE-9 nur die Verriegelung -optional- abfragt wird (Sensor bei Bedarf im Zubehör erhältlich).

Natürlich können Sie die Ansteuerung auch mit einem Standard-Wegeventil vornehmen, das Sie per Zeitglied oder über Ihre "eigene" Abfrage der Werkstückposition ansteuern.
Um möglichst keine Druckluft zu verlieren, empfehlen wir dann jedoch, den unbenutzten Ausgang "Y" zu verschließen.

Zur Animation "Rundschalttisch RSE-6 und RSE-9":

zur Animation