+49 (0) 7426 / 949000

Verschleißarme, pneumatische Dämpfung in Lineareinheit

//, Lineareinheiten Linearmodule, Produktnutzen/Verschleißarme, pneumatische Dämpfung in Lineareinheit

Verschleißarme, pneumatische Dämpfung in Lineareinheit

Lineareinheit LE-6 und LE-9 mit eingebautem pneumatischen Dämpfsystem
Erklärung
1 Anschlagschraube mit Innensechskant
2 Sechskantmutter zum Kontern
3 pneumatisches Dämpfungssystem im Führungskopf
Schematische Darstellung

Druckluft ist bekanntermaßen in pneumatischen Systemen sowieso vorhanden. Wird diese auch zur Dämpfung genutzt, kann auf zusätzliche, externe Dämpfer verzichtet werden. Die Diskussion um Nachhaltigkeit und Umwelt-Bewusstsein führt zu einer Renaissance der pneumatischen Lineareinheiten LE-6 und LE-9 – sie sind wieder im aktiven Produkt-Programm.

Beide Linearmodule verfügen ab Werk über ein eingebautes, pneumatisches Dämpfsystem: ein dauerhaft mit Luftdruck belegter Kolben im Führungskopf wirkt entgegen der Bewegungsrichtung.
Druckluft wird somit zum Antrieb und zur Verzögerung (gegen ein Luftpolster) verwendet.
Dieser Kniff ermöglicht ein nahezu verschleißfreies Dämpfen der Last, ohne dass zusätzliche Dämpfer gekauft oder, infolge deren Abnutzung, regelmäßig getauscht werden müssen.

Für die Dämpfungseinstellung sind Anschlagschrauben verbaut, die zur Hubverstellung ein- bzw. ausgedreht werden. Zur Regelung können externe Drosselrückschlagventile verwendet werden.

Die Lineareinheiten sind in Hublängen 100 mm, 200 mm, 300 mm (LE-9: auch 400 mm)
verfügbar und durch Ihre Bauform für Schub- und Portalbetrieb geeignet.
Der Hub kann über den kompletten Weg eingestellt werden.

LE-6 LE-9
Hublänge / stroke length  [mm] 100/200/300 100/200/300/400
Stoßkraft / lifting force [N] 80 220
Rückzugskraft / retraction force [N] 45 170
Kolbendurchmesser / piston diameter [mm] 16 25
Max. Traglast je Hub  / max. capacity load acc. stroke [kg] 5,0/2,8/2 18/10/8/6
2019-08-26T11:25:32+00:0026.8.2019|Allgemein, Lineareinheiten Linearmodule, Produktnutzen|